Was uns der Herbst bringt

sabrina-wagner-was-uns-der-herbst-bringt

Der Herbst ist die Zeit der fallenden Blätter, des Überganges zwischen Hell und Dunkel.

In der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden diesem Abschnitt des Jahreszyklus die Wandlungsphase „Metall“ und damit die Meridiane „Lunge“ und „Dickdarm“ zugeordnet. Ausgewogenheit in diesem Bereich zeigt sich in einem klaren Umgang mit den großen Lebensthemen „Abschied“ und „Neubeginn“.

Eine aus aus der Balance geratene Metall-Energie zeigt sich in einem Klammern an Besitz und Werten oder einem rigidem Festhalten an Geisteshaltungen mit nostalgischer Verklärung.
Das SelbstWERTgefühl ist in diesem Fall ebenfalls gestört. Auf der körperlichen Ebene
kann sich eine Stagnation in Hautunreinheiten oder Flüssigkeitsansammlungen zeigen.

Eine Möglichkeit, diesen negativen Zustand günstig zu beeinflussen, ist die Stimulation des Akupunkturpunktes „Jingqu“ – Lunge 8 – „Abflussgraben“.

sabrina-wagner-akkupunkturpunkt-lunge8b-web

Er ist der Ben- oder Maximalpunkt des Lungenmeridians. Auf der körperlichen wie auf der psychischen Ebene wirkt er wie ein Abfluß und hilft uns bei der Reinigung und Ausleitung von Allem, was für uns Ballast geworden ist.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen beherzten Übergang in die kommende dunkle Jahreszeit!
Sabrina Wagner, Heilpraktikerin

Christian Janshen, Heilpraktiker
www.heilpraxis-janshen.de

in sozialen Netzwerken teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.