Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie ist ein energetisches Behandlungsverfahren und basiert auf den Grundlagen der Akupunktur und der Quantenphysik.

1975 wurde die Methode zum ersten Mal vorgestellt und, in Folge, von Franz Morell weiterentwickelt.
1987 etablierte sich der Begriff der Bioresonanztherapie. Gemäß der Quantenphysik befindet sich Materie, auch Gewebe, in Bewegung. Nach Morell und den Vorstellungen der Bioresonanztherapie stören krankmachende Schwingungen im Körper die Gleichgewichtszustände, die durch die Bioresonanztherapie wiederhergestellt werden sollen.

Aus rechtlichen Gründen soll nicht unerwähnt bleiben, dass es keine anerkannten wissenschaftlichen Studien gibt, die Bioresonanztherapie zur Diagnostik oder zur Therapie von Allergien oder anderen Beschwerden als geeignet empfehlen.

Gleichzeitig ist die Methode Bioresonanztherapie ein häufig verwendetes Verfahren in meiner Praxis.

 

20150914_091628

in sozialen Netzwerken teilen