Ozontherapie

Um 1870 wurde Ozon vom Berliner Arzt Konstantin Lender erstmalig äußerlich als Inhalationsmittel verwendet.
Das aus 3 Sauerstoffatomen bestehende, reaktionsfreudige Gas wirkt, nach Lender, bakterienabtötend und vireninaktivierend.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wird Trinkwasser durch Ozon desinfiziert.

Nach E. Wehrli und Lender wird, um Beschwerden zu lindern, die Ozontherapie in verschiedenen Formen sowohl innerlich, als auch äußerlich angewendet.

in sozialen Netzwerken teilen